Les Jésuites de la Province de Belgique Méridionale et du Luxembourg (BML)

Accueil > ACTUALITES > Vincent Klein ist Chefredakter fir een Dag

Vincent Klein ist Chefredakter fir een Dag

26 décembre 2014

Vu pour vous dans le journal "Lurembruger Wort" (voir l’article ici)
Gefängnisseelsorger mit journalistischem Gespür
Veröffentlicht am Montag, 22. Dezember 2014 um 16 :22

(chl). Dem im Elsass aufgewachsenen Vincent Klein liegt das Journalistische im Blut. Davon konnte sich die Redaktion in vielen Gesprächen überzeugen. Pointiert und mit einem klaren Gespür für Themen hat der Gefängnisseelsorger die Redaktion an ihre journalistischen Tugenden erinnert und Fragestellungen aufgeworfen, die nicht alltäglich sind.

Wenn Vincent Klein nicht seine Berufung als Priester gefunden hätte, dann wäre der Beruf des Journalisten durchaus eine attraktive Option gewesen. Im Dialog mit den Redakteuren sprudelte der Jesuitenpater nur so vor Themen. Je länger und intensiver die Gespräche mit den einzelnen Rubriken geführt wurden, desto tiefer und ideenreicher ist der katholische Priester auf uns eingegangen.

Mehr Videos finden Sie in unserer Video-Rubrik

Es stellte sich dabei heraus, dass Vincent Klein mehr als nur an der Themenoberfläche kratzt. Sehr gute Fachkenntnis bewies er, als es um sein „liebstes“ Kind ging, nämlich den Strafvollzug. Seit nunmehr 18 Jahren kümmert er sich als Gefängnisseelsorger um die Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen und die mehr als andere geistlichen Beistand benötigen.

Von Chef zu Chef : Vincent Klein mit dem LW-Chefredakteur Jean-Lou Siweck
Von Chef zu Chef : Vincent Klein mit dem LW-Chefredakteur Jean-Lou Siweck
Guy Wolff
Da liegt es auf der Hand, dass wir als Luxemburger Wort ganz selbstverständlichen unsere Aufmerksamkeit auf den Strafvollzug und das Leben im und um das Gefängnis gelegt haben. Zum Beispiel hat die Politikredaktion die Jugenderziehungsanstalt in Dreiborn beleuchtet. Die Reform des Strafvollzugs ist ebenfalls ein Kernanliegen, das der „Chefredakter fir een Dag“ angestoßen hat und das sich sehr gut in die Aktualität einbetten lässt.

Natürlich hat Vincent Klein die Gelegenheit ergriffen, auch über den Tellerrand zu schauen, um das LW-Korrespondentennetz anzuzapfen. Er wollte nämlich wissen, wie Christen insbesondere in den Brennpunkten dieser Welt das Weihnachtsfest erleben. Dabei hat er es nicht versäumt, hier in Luxemburg zu fragen, was für die anderen Glaubensgemeinschaften Weihnachten bedeutet ...

Vincent Klein hat immer eine zündende Idee ...
Vincent Klein hat immer eine zündende Idee ...
Guy Wolff
Insbesondere bei der Bearbeitung der Gefängnisthematik stellte die Redaktion fest, dass es kaum geeignetere Themen gibt, die die christliche Nächstenliebe besser widerspiegeln, als die Auseinandersetzung mit den Menschen, die ausgegrenzt werden. So ist Vincent Klein in dieser besinnlichen Weihnachtszeit der nicht immer einfache Spagat gelungen, christliche wie auch journalistische Tugenden miteinander zu verbinden.

Mehr zum Thema :

In unserem Dossier finden Sie eine Auswahl von Artikeln, die in der Weihnachtsausgabe in der Serie "Chefredakter fir een Dag" erschienen sind.

Dans cette rubrique

Voir aussi

Dernières News